Neuigkeiten und Aktionen

Als Feuerwehr sind wir ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Und so haben wir viele Aktionstage, an denen man sich über unsere Arbeit informieren kann und uns unterstützen kann, egal ob Jung oder Alt!

"Ich brauchte nie jemanden, der das Feuer löscht, ich brauchte immer jemanden, der weiß, wie man damit umgeht"    >>Sierra Kidd



Lange Nacht der Feuerwehren

Dieses Jahr findet bayernweit eine lange Nacht der Feuerwehren statt. Und auch wir sind am 24.09. ab 17 Uhr mit zahlreichen Vorführungen, Mitmachstationen und Infoständen dabei. Wir nutzen die Gelegenheit sowohl die Jungendarbeit als auch den Verein und die aktive Wehr näher vorzustellen. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich auch gesorgt. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen bei uns im Feuerwehrhaus.


Unterstützung Erste-Hilfe-Kurs

Dieses Jahr unterstützen wir im Rahmen des Ferienprogramms des SV Buxheim den Erste-Hilfe-Kurs. Kursleiter Dr. Kinskofer brachte den Kindern im Feuerwehrhaus Erste-Hilfe-Maßnahmen und die Wundversorgung bei und wurde dabei tatkräftig von Feuerwehrmann und Rettungssanitäter Maro unterstützt. Unser Kommandant übte mit den Kindern noch das korrekte Absetzen eines Notrufs. Im Anschluss konnte das Erlente noch in einer praktischen Übung auf der Pumptrack Anlage zum Einsatz gebracht werden. Dort wurde das Szenario einer gestürzten Radfahrerin durchgespielt. Die Kinder setzten einen Notruf ab und versorgten die gestürzte Person bis der First-Responder der Feuerwehr eintraf.


BESUCH IM KINDERGARTEN

Am Montag den 18.7 besuchten die Riesenkinder vom Kindergarten St. Michael die Feuerwehr. Dort erklärte ihnen der Kommandant Mathias Digmayer den Ablauf der Alarmierung über Sirene, die Fahrt zum Gerätehaus, benötigte Einsatzkleidung und Ausbildung, die vorhandenen Einsatzfahrzeuge bis hin zur Fahrt an die Einsatzstelle. Gespannt lauschten die Vorschulkinder was in den Fahrzeugen alles für Gerätschaften verladen sind und wofür wir sie benötigen.

 

Zwei Tage später am 20.7. besuchte dann die Feuerwehr die Kindergartenkinder in ihrem Kindergarten. Dort rückten wir mit unserem Löschfahrzeug zum Probealarm an. Nach erfolgreicher Räumungsübung gab es ein großes Lob unsererseits an die Kinder. Im Anschluss erklärten wir die verschiedenen Funktionen der anwesenden Feuerwehrmänner. Besonderen Eindruck machte dabei der Atemschutzgeräteträger und vor allem der Kamerad im Hitzeschutzanzug. Außerdem zeigten wir die Gerätschaften und Werkzeuge am Fahrzeug. Zum Abschluss wurde noch ein Erinnerungsfoto mit der Feuerwehr geschossen.

 

Vielen Dank Kindergarten St. Michael das ihr uns besucht habt und wir euch besuchen durften.


Waldbrandgefahr

Aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit steigt derzeit die Waldbrandgefahr wieder rasant an. Für heute und die kommenden Tage warnt der Deutsche Wetterdienst für unsere Gegend vor sehr hoher Waldbrandgefahr. Seid daher bitte besonders vorsichtig im Umgang mit offenem Feuer! Und eigentlich sollte es selbstverständlich sein: Nehmt euren Müll wieder mit und entsorgt ihn vorschriftsmäßig, denn bereits eine einzige achtlos weggeworfene Zigarettenkippe oder eine Glasscherbe kann zu einem großen Brand führen.

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst


BELASTUNGSÜBUNG 2022

Vergangenen Samstag stand die alljährliche Belastungsübung für unsere Atemschutzgeräteträger auf dem Programm. Ähnlich wie die letzten Jahre konnte man auch dieses Jahr wieder Feuerwehrleute in voller Atemschutz-Montur durch Buxheim radeln sehen. Im Anschluss gab es noch einen Hindernisparcours unter dem Feuerwehrauto über das Feuerwehrhaus und den Schlauchturm hinauf zu bewältigen. Wie die letzten Jahre auch haben unsere Kameradinnen und Kameraden die Übung zwar angestrengt aber doch mit Bravour bestanden.


Ostern

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest! Bleibt gesund - wir bleiben immer für euch da!


Tag der Umwelt - Jugendfeuerwehr hilft

Am vergangenen Samstag beteiligte sich unsere Jugendfeuerwehr tatkräftig am Tag der Umwelt. Zusammen mit zahlreichen anderen Freiwilligen aus Buxheim und Tauberfeld wurden die Grünflächen der Gemeinde von Müll und Unrat befreit.


Hilfe für Geflüchtete

Am Freitag erreichte uns ein Hilfegesuch der Gemeinde für die Unterstützung bei der Vorbereitung der Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine. Kurzentschlossen trafen sich am Samstag Vormittag einige Kameradinnen und Kameraden und räumten die ungenutzten Räume im ehemaligen Fischerwirt aus. Anschließend ging es dem Schmutz und Staub von diversen Jahren an den Kragen. Schließlich konnten auch noch die ersten Möbelspenden aus der Gemeinde abgeholt und eingeräumt werden.
Vielen Dank an alle Helfer und (Möbel)spender!


Wer noch etwas spenden oder anderweitig helfen will kann sich weiterhin an die Gemeinde wenden: poststelle@buxheim-obb.bayern.de (bitte Rückrufnummer angeben)


Heute ist Weltfrauentag. 

Das nehmen wir zum Anlass, uns für die Frauenpower in der Feuerwehr Buxheim zu bedanken. 

Wir hoffen auch in Zukunft weiter viele neue Kameradinnen bei uns begrüßen zu dürfen.


Tag des notrufs

Der europaweit einheitliche Notruf 112 wurde bereits 1991 eingeführt und seit 2009 feiern wir jedes Jahr am  11.2. den europäischen Tag des Notrufs.


Tag des Ehrenamtes

Heute ist der Tag des Ehrenamtes. Dazu wollen wir unseren Kameradinnen und Kameraden danken, die immer wieder und unermüdlich anderen Menschen in Not helfen. Dabei spielt es keine Rolle ob die Gefahr sichtbar oder wie dieses Jahr unsichtbar ist - immer können wir uns aufeinander verlassen! Leider sind momentan die Übungsabende und geselligen Veranstaltungen ausgesetzt, und es gibt wenig Neuigkeiten von uns, jedoch sind wir jederzeit bereit auszurücken und zu helfen. Gemeinsam für Buxheim und Tauberfeld.


Fahrzeugweihe

Am Samstag bekam unser neuer Mannschaftstransportwagen im Rahmen einer ökumenischen Andacht den kirchlichen Segen. Die beiden Geistlichen Pfarrer Ulrich Eckert und Pfarrer Krzysztof Duzynski wünschten uns allzeit erfolgreiche Einsätze und eine gesunde Rückkehr. Im Anschluss gab es noch drei kurze Ansprachen von unserem ersten Bürgermeister Benedikt Bauer, unserem ersten Kommandanten Mathias Digmayer sowie Kreisbrandrat Martin Lackner. Letzterer berichtete unter anderem vom Hilfeleistungseinsatz im Flutgebiet. Nach dem offiziellen Teil ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen.


Feuerwehrinspektion

Entsprechend des Drei-Jahres-Turnus fand heuer die Inspektion der Gerätehauser und aktiven Wehren in Buxheim und Tauberfeld statt. Zunächst coronabedingt verschoben, konnte sie gestern durchgeführt werden. Normalerweise findet nach Überprüfung des Inventars und der dazugehörigen Unterlagen, eine gemeinsame Übung entweder in Buxheim oder Tauberfeld statt. Heuer absolvierte jede Feuerwehr ihre eigene Übung am Standort vor den Augen des zuständigen Kreisbrandinspektors Hans Baumeister, dem Kreisbrandmeister Erwin Meilinger und den weiteren Inspektoren. 

Dem anwesenden Bürgermeister Benedikt Bauer und den Kommandanten aus Tauberfeld und Buxheim sowie deren Stellvertretern wurde am Ende jeweils eine gut organisierte und laufende Feuerwehr bestätigt. 

In diesem Zuge gratulieren wir noch den beiden neu gewählten Kommandanten der Nachbarwehr, die uns in Buxheim zur Inspektion besuchten. 


Unser MTW Buxheim 14/1 ist da

Nach langem Warten war es am Freitag endlich soweit und unsere neuer Mannschaftstransportwagen ist bei uns angekommen. Unser neuer MTW ist eigentlich ein Gebrauchter VW Crafter (mit Platz für neun Einsatzkräfte) und wurde von einer Spezialfirma runderneuert und für den Feuerwehreinsatz hergerichtet. Und da sich die Firma von Buxheim aus gesehen kurz vor Hamburg befindet war das vierköpfige Abholteam unter anderem bestehend aus ersten und zweiten Kommandant und dem ersten Bürgermeister den ganzen Tag unterwegs. Dafür wurden die Vier gebührend von einer Delegation der Buxheimer und Tauberfelder Feuerwehr mit viel Tatütata und einem Wasserspalier empfangen.


Endlich wieder Jugendübung!

Nach über einem halben Jahr coronabedingter Zwangspause darf unsere Jugend endlich wieder üben.

Zum Auftakt gab es diesmal den Schwerpunkt Gerätekunde mit anschließendem Löschaufbau.


Belastungsübung 2021

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Da unsere Atemschutzträger bereits das zweite Jahr in Folge coronabedingt auf ihre Übung im Atemschutzzentrum Lenting verzichten mussten, wurde auch dieses Mal die jährliche Belastungsübung bei uns am Standort durchgeführt. Nach einer theoretischen Unterrichtseinheit ging es unter schwerem Atemschutz los. Während letztes Jahr eine paar Runden auf unserem Pumptrack auf dem Programm standen, konnte man die Kameraden diesen Montag Abend kreuz und quer durch Buxheim radeln sehen. Was für die Passanten eine willkommene Abwechslung darstellte, war für unsere Atemschutzträger sehr schweißtreibend. Um auch den letzten Tropfen aus der Flasche herauszuholen gab’s zum Ende der Übung noch einen Sprint hoch in unseren Schlauchturm.  Alle Anwesenden absolvierten ihre Übung natürlich ohne Probleme!!

Wir für Euch, 24/7! Und wenn’s sein muss kommen wir sogar mit‘m Rad‘l zum Einsatz.


SChnelltests in der Gemeinde

Seit letzte Woche läuft die Teststation in der alten Schule in Tauberfeld. Die Schnelltests werden vom Team des HvO Buxheim abgenommen, wir unterstützen diese zusammen mit der Feuerwehr Tauberfeld bei der Dokumentation.

 

Termine könnt ihr unter https://www.terminland.de/lra-ei.bayern/ ausmachen. Die Adresse ist der Kirchplatz 4 in Tauberfeld. Abstriche werden jeweils Mittwoch und Freitag von 18:30 bis 20:30 abgenommen. 

 

Für mehr Infos drückt hier: www.buxheim.eu/aktuelles/pressemitteilungen/kostenfreier-corona-schnelltest-in-tauberfeld/


Hilfslieferung für Kroatien

Am Abend vor Heilig Drei König erreichte uns per Mail die Nachfrage nach feuerwehrspezifischer Ausrüstung für Kroatien. Kurzerhand trafen sich am Dreikönigstag Kommandant und Gerätewart um  passendes Material zusammenzustellen. Ausgewählt wurden eine Holzsteckleiter vom alten TSF, ein paar Handscheinwerfer, ausgemusterte Lederhandschuhe und Schutzanzüge in größeren Größen. Nach Rücksprache mit dem Bürgermeister wurde das Material am Donnerstag den 07.01.2021 zum Gerätehaus in Böhmfeld gebracht, von wo aus es am folgenden Tag nach Hersbruck zur zentralen Sammelstelle gefahren wurde. Der ursprünglich angedachte Transport des Materials durch unser GWL wurde allerdings doch nicht benötigt.

Artikel im Donaukurier


Neues Fahrzeug für Tauberfeld

Die Kameraden aus Tauberfeld erhielten dieses Jahr ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk: Am 15.12. durften sie ihr neues Feuerwehrfahrzeug aus Österreich abholen, ein MLF. Wir wünschen natürlich allzeit gute Fahrt und freuen uns auf viele spannende Einsätze und Übungen.

Am Abend präsentierten sie ihr neues Fahrzeug dem Gemeinderat, wir waren natürlich auch mit dabei:


Bundesweiter Warntag 2020

Jährlich, an jedem zweiten Donnerstag im September heulen in ganz Deutschland die Sirenen - aber warum?
Ziel der ganzen Aktion ist es, sich mit der Warnung in Notlagen auszukennen und zu wissen, was bei einer Warnung zu tun ist. Dazu geht nicht nur die Sirene in einem einminütigen auf und abschwellendem Heulton, auch die Warn-App NINA wird einen Probealarm auslösen. Spätestens dann sollten sie die Radios und Fernseher einschalten- im Erstfall. Heuer ist es jedoch nur eine Probe, also folgt gleich darauf die Entwarnung.
Der Termin dazu ist dieses Jahr der 10. September um 11:00 Uhr.
Für weitere Infos hat das Bundesamt für Bevolkerungsschutz und Katastrophenhilfe einen Flyer zusammengestellt - das PDF dazu finden sie hier als Download:
Download
Warntag Infos
Hier finden sie alle Interessanten Infos zu dem Warntag der Bevölkerung am 10.September - aber auch Informationen zum generellen Verhalten bei einer Warnung der Bevölkerung.
BBK-BundesweiterWarntag2020_FWBuxheim.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Spende von Liqui Moly

Ein herzliches Dankeschön und Vergelt’s Gott geht an die Firma Liqui Moly! Durch ihre Spende stellen sie sicher, dass wir immer Einsatzbereit sind und es bei uns Rund läuft - im wahrsten Sinne des Wortes!


Ausmalbilder unserer Fahrzeuge

Als kleinen Service gegen die Langeweile bei den ganz kleinen haben wir nun all unsere Fahrzeuge neu gestrichen - nämlich weiß. Hilf Du uns, unsere Farbe wiederzubekommen und wieder Rot zu leuchten!

Download
Sammlung der Ausmalbilder
Ausmalbilder.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 68.4 MB

Wir unterstützen die Gemeinde

Wegen der Maskenpflicht in Einkaufsläden und im ÖPNV gibt es in der Gemeinde eine Nähaktion für selbtgenähte Stoffmasken. Die Logistik für die Materiallieferung, zum Beispiel Stoffzuschnitte und Zubehör abholen und zu den jeweiligen Nähstationen bringen, übernimmt zum Teil die Feuerwehr Buxheim. Auch die fertigen Mund-Nasenmasken bringen wir von den einzelnen fleißigen Bürgern zu einem zentralen Sammelpunkt, wo sie dann weiter verteilt werden. So sind wir jetzt schon drei Mal im Einsatz gewesen, und unterstützen auch in Zukunft die fleißigen Näherinnen und Näher der Gemeinde.


Faschingswagen 2020

Der Fasching 2020 ist auch bei uns angekommen!
Über die letzten Wochen und Monate hinweg arbeiteten die Helferinnen und Helfer aus Jugendfeuerwehr und Erwachsenenwehr Hand in Hand um den diesjährigen Faschingswagen zu gestalten - das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Ganz unter dem Motto "Lucky Luke" reisen wir dieses Jahr in den Wilden Westen!
Dazu möchten wir uns bei allen Unterstützern bedanken, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Wir nehmen natürlich auch an Umzügen teil, wie dem Umzug in Gaimersheim am Sonntag, dem Umzug in Egweil am Montag und dem Faschingstreiben in Gerolfing am Dienstag. Jeder Zuschauer ist natürlich herzlich eingeladen!


Jahreshauptversammlung 2020

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 11.01.2020 im Feuerwehrgerätehaus statt. Neben den aktiven und passiven Mitgliedern der Feuerwehr Buxheim durften wir auch unseren Bürgermeister Benedikt Bauer und seine Stellvertreter Christian Sengl und Thomas Zäch sowie Kreisbrandmeister Erwin Meilinger und die Kameraden aus Tauberfeld begrüßen.

Nach der Begrüßung mit anschließendem Totengedenken standen die Jahresberichte auf dem Programm. Vorsitzender Anton Bergmeister berichtete über die Aktionen des Vereins und sprach zusammen mit unserem Kommandant Mathias Digmayer und dem Bürgermeister die Ehrungen aus. Dabei wurde Michael Kölbl für 10 Jahre, Johann Brems für 35 Jahre und Martin Liepold für 45 Jahre aktiven Dienst geehrt. Das Ehrenkreuz für 25 Jahre aktiven Dienst wurde Andreas Eder von Kreisbrandmeister Meilinger verliehen. Anton Hutter wurde vom Landesfeuerwehrverband mit dem goldenen Kreuz für seine Arbeit als Kommandant die letzten 24 Jahre geehrt, und anschließend zum Ehrenkommandanten ernannt.

Daraufhin präsentierte Kommandant Digmayer die Arbeit der aktiven Wehr. Wir hatten vergangenes Jahr 21 Einsätze mit gesamt 516 Stunden, davon 264 Stunden beim Hilfeleistungskontingent in Traunstein. Bei verschiedenen Übungen wie zum Beispiel der Brandschutzwoche oder der Eisrettungsübung leisteten wir 470 ehrenamtliche Stunden ab.

Nach dem Bericht des Jugendwarts und des Kassiers wurde die Vorstandschaft entlastet.  Nach den Grußworten der Gäste stellte Matthias Margraf den geplanten Faschingswagen vor. Daraufhin servierte unser Chefkoch Willi wiedereinmal ein vorzügliches Essen, was den gemütlichen Teil des Abends einleitete.


Gratulation zu neuem Fahrzeug

Wir gratulieren unserer Nachbarwehr Feuerwehr Eitensheim herzlich zu ihrem neuen Fahrzeug! Wir wünschen ihnen allzeit gute Fahrt sowohl bei Übungen, als auch von und zu Einsätzen. Ebenso wünschen wir viel Freude und wir freuen uns schon mit euch beim nächsten Einsatz oder bei der nächsten Übung zusammenzuarbeiten.


Neue Einsatzkleidung

Heute fand die Ausgabe der neuen Atemschutzbekleidung an die Freiwilligen der Feuerwehren aus Buxheim und Tauberfeld statt.
Bereits im Sommer trafen sich die Kameraden der beiden Wehren zur Anprobe neuer Kleidung im Gerätehaus. Um im Einsatz optimal geschützt zu sein wurden wir fachmännisch vermessen und die Kleidung auf uns zugeschnitten. Dann hieß es warten, denn die Kleidung musste einzeln hergestellt und bedruckt werden.

Bei der Kleidung handelt es sich um ein hitzebeständiges Material, das besser und länger gegen Flammen sowie extreme Hitze schützt als unsere bisherigen Anzüge. Auch sind auf jedem Anzug rund neun Meter Reflexstreifen vernäht, was einen Einsatz im Straßenverkehr ermöglicht. Noch dazu sind die Anzüge wasserabweisend, pflegeleicht und mit reichlich Taschen für Funkgerät, Taschenlampen und weiterem Material zur Eigensicherung ausgestattet.

Dann, nach langem Warten war es soweit. Am 10.10.2019 trafen sich alle Atemschutzgeräteträger der Wehren aus Tauberfeld und Buxheim zur Ausgabe der eigens auf sie zugeschnittenen Schutzanzüge. Hierbei wurden jeweils eine Überjacke, Überhose und ein Namensschild ausgegeben. Nach der Anprobe posierten wir für ein Gruppenbild, und ließen den Abend gemütlich ausklingen. Dazu wurden wir traditionsgemäß von unserem Chefkoch Willi versorgt. Ein herzliches Dankeschön geht an die Gemeinde, die so eine große Investition erst möglich gemacht hat!


Brandschutzwoche 2019

Zur diesjährigen Brandschutzwoche trafen sich die Feuerwehren aus Buxheim, Tauberfeld und Eitensheim am Pfarrhaus Buxheim. Geübt wurde ein fiktiver Brand während einer Jugendveranstaltung, wobei noch fünf Jugendliche im Gebäude vermisst wurden.

Mit dem Einsatzauftrag "Personenrettung" wurde der erste Trupp unter Atemschutz ins Gebäude geschickt, bald gefolgt von einem Unterstützungstrupp aus Eitensheim. Schnell konnte unter anderem mit Hilfe der Wärmebildkamera die erste vermisste Person in einem stecken gebliebenen Aufzug gefunden werden. Mithilfe von Anweisungen über Funk durch den herbeigeholten Hausmeister konnte der Lift zurückgesetzt werden und die Person wohlauf befreit werden. Schwieriger gestaltete sich die Suche nach einem Jugendlichen im großen Saal, dieser war bewusstlos unter einem Tisch zusammengesackt. In Teamarbeit trugen wir ihn nach draußen, dort wurde er vom HvO Buxheim versorgt. Der Unterstützungstrupp aus Eitensheim konnte zusammen mit Kameraden aus Tauberfeld die restlichen Personen retten und diese dem Rettungsdienst übergeben.
Währenddessen starteten die Kameraden aus Tauberfeld den Angriff von der Gebäuderückseite. Zusammen mit unserem Logistikfahrzeug wurde die Wasserversorgung über den Dorfbrunnen sichergestellt, von dort wurden die Wehren aus Tauberfeld und Eitensheim gespeist. Eine mögliche Gefahr war das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude, was durch die enge Bebauung unterstützt wurde. Doch durch die gute und reibungslose Zusammenarbeit der beiden Wehren konnte auch diese Gefahr gebannt werden.

Nach der erfolgreichen Rettung aller vermissten Jugendlichen und dem erfolgreichen Ablöschen der Flammen konnten die Wehren geschlossen ins Gerätehaus einrücken, wo sie von unserem Chefkoch Willi verpflegt wurden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Kameradinnen und Kameraden aus Tauberfeld und Eitensheim für die reibungslose und professionelle Zusammenarbeit. Wir freuen uns, dass alle Besucher und Zuschauer eine anschauliche und spannende Übung erleben durften und hoffen, bei Manchen Interesse an unserer Arbeit geweckt zu haben.


Johannisfeuer 2019

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Der Pilswagen steht, die Küche ist aufgebaut und die Bierbänke stehen- da fehlst nur noch DU! Da wir dieses Jahr ein leichtes Unwetter erwarten haben wir die Küche nach innen verlagert, ihr könnt also direkt aus der Fahrzeughalle zum Essensverkauf gehen, egal bei welchem Wetter. Ebenso ist der Pilswagen an das Gerätehaus gerutscht, um die Versorgung mit Getränken zu jeder Zeit zu gewährleisten. Das Feuer ist auch schon aufgebaut und bereit. Starten wird die Feier um 19:30, wir freuen uns auf Dich!


Modulare Truppmannausbildung

Seit dem 18.03. fand bei uns in Buxheim die Modulare Truppmannausbildung statt. Hierzu trafen sich die Jugendlichen unserer Feuerwehr mit weiteren der Nachbarwehren Tauberfeld und Eitensheim, um unter der Leitung von Mario Schmidt die Grundausbildung zu erlangen. Dabei fanden in ihrer Freitzeit jede Woche 3 Unterrichtseinheiten statt, dort lernten die Feuerwehranwerterinnen und Anwärter alles über Brände, Schutzausrüstungen und Schläuche und Amaturen. Neben dem hydraulischen Spreizer und Schneidgerät wurden auch die Rechte und Pflichten ebenso unterrichtet wie der Umgang mit psyhischen Belastugen im Einsatz. Zum Abschluss der 7 Abende trafen sich alle Auszubildenden ebenso wie alle Ausbilder mit dem Kreisbrandinspektor Hans Baumeister, Kreisbrandmeister Erwin Meilinger und Kreisbrandmeister Uwe Schuster am Samstag im Gerätehaus in Buxheim, um die Abschlussprüfung anzutreten. Unter den kritischen Augen der Prüfer bestanden alle zwei Tauberfelder, sechs Eitensheimer und acht Buxheimer die Prüfung. Zum Abschluss der Rund 24h Unterricht wurden die Zeugnisse verliehen, und unser Chefkoch Willi versorgte alle Anwesenden mit reichlich Speis und Trank. Ein großes Dankeschön geht an alle Ausbilder, die immer wieder interessierten Jugendlichen ihr Wissen anschaulich vermitteln!


Wir stellen ein!

Auch die Freiwillige Feuerwehr Buxheim stellt ab sofort ein! Damit nehmen wir an der Stellenausschreibung des Kreisfeuerwehrverbandes Eichstätt teil, und stellen ab sofort auch direkt in Buxheim ein. Für weitere Infos folgen sie bitte dem nachfolgenden Link: https://www.kfv-eichstaett.de/service…/stellenausschreibung/

Für eine sofortige Anstellung folgen sie bitte diesem Link: Beitrittserklärung

 


Überregionale Hilfeleistung 2019

Auch die Feuerwehr aus Buxheim wurde zum Hilfeleistungseinsatz beordert. Am 13.01.2019 ging die Anfrage bei unserem Kommandanten ein, ob wir nicht zusammen mit der Nachbarfeuerwehr Tauberfeld 10 Kameraden gen Süden entsenden könnten. Kurzerhand stellten wir eine Truppe zusammen, die dann um 02:00 des folgetages mit dem Buxheim 55/1 losfuhr. Unterwegs schlossen wir uns zu einer Kollone von über 1200m Länge zusammen, in den frühen Morgenstunden erreichten wir dann das Einsatzgebiet.
Am ersten Tag räumten wir an der Seite der Kameraden aus Tauberfeld, Nassenfels, Meilenhofen/Zell und Ochsenfeld das Dach des Rathauses "Reit im Winkel", nachdem die Bundeswehr mit Hilfe eines Krans die Absturzsicherung herstellte. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit kehrten wir dann in die Volksschule Grabenstätt zurück, wo wir unser Nachtlager aufschlugen.


Schaumtrainer

Zu Gast war heute, am 24.11.2018, der 2. Kommandant aus der Feuerwehr Lenting Herr Alexander Gutzmann zusammen mit einem weiteren Kameraden um uns einen kleinen Einblick in das Thema Schaummittel zu geben.

Es wurden verschiedene Schaummittel vorgestellt und dessen Wirkung in einer kleinen Vorführung präsentiert. Welche Mittel werden bei verschiedenen Flüssigkeitsbränden oder Feststoffbränden eingesetzt.

Es war eine interessante Vorführung das daraus entstandene wissen können wir vielleicht im nächsten Einsatz mit einfließen lassen.

Einen großen Dank nochmal an den 2. Kommandanten Herr Alexander Gutzmann das er und sein Kollege sich Zeit genommen haben um uns ihr Wissen weiter zu vermitteln.


FERIENPASSAKTION 2018

Wie jedes Jahr nahmen wir dieses Ma bei der Ferienpassaktion teil. Dabei trafen die über 20 Kinder und Jugendlichen gegen 13:00 am Gerätehaus ein, wo ihnen dann in Gruppen dieses gezeigt wurde. Parallel dazu wurden unsere Fahrzeuge von der Jugend anschaulich erklärt. Nach der theorielastigen Führung ging es auch schon ans praktische ausprobieren. Dabei konten die Kinder an verschiedenen Stationen Löschen, Wassertransport, das kleben von Pflaster und anlegen von Verbände und das richtige Absetzen eines Notrufs erlernen. Nach dieser kräftezehrenden Stationsausbildung wurden alle durch unser Chefkochteam mit Essen verpflegt. Parallel dazu bereiteten sich die Helfer der Jugendfeuerwehr auf eine Einsatzübung zum Ablöschen eines angenommenene Hausbrand vor, dafür bauten wir einen Wasserwerfer und zwei Strahlrohre auf. Zum Abschluss des Tages durfte jedes Kind mit einem Präsent nach Hause gehen.